Michael Richter

Conversion Optimierer

User Researcher

Entwickler

Diplom Informatiker

Michael Richter

Conversion Optimierer

User Researcher

Entwickler

Diplom Informatiker

Organizational Analysis

  • Referent: Prof. Daniel A. McFarland
  • Anbieter: Stanford University
  • Sprache: Englisch
  • Beginn: 31.03.2014
  • Ende: 14.06.2014
  • Dauer: 10 Wochen
  • Prüfung: Ja
  • Zertifikat: Ja
  • Plattform: coursera
See Demo

Es ist heutzutage nahezu unvorstellbar, Teil einer modernen Gesellschaft zu sein, ohne in unterschiedliche Organisationen integriert zu sein oder auch mit diesen zu interagieren. Diese Allgegenwart und Vielfältigkeit von Organisationen bringt reichlich Platz mit für die Komplexität und das Durcheinander in den organisatorischen Herausforderungen, denen wir regelmäßig begegnen. Im Rahmen dieses Einführungskurses betrachteten wir, die Teilnehmer, unterschiedliche, organisatorische Problemsituationen aus der realen Welt:

  • wie Schulverwaltungen und Politiker versuchen, Bildungsreformen umzusetzen
  • wie Regierungen internationale Krisen zu lösen suchen
  • wie IT-Firmen versuchen einen nachhaltigen Firmenethos zu etablieren
  • oder auch wie zwei Universitäten zur Steigerung ihres Ansehens einen Zusammenschluss versuchten

Jedes dieser Beispiel ist gekennzeichnet durch viele Details und hohe Komplexität. Wie aber werden wir schlau aus Organisationen und den Herausforderungen, denen diese gegenüberstehen, und sei es nur, um diese in gewünschte Bahnen zu lenken und entsprechend zu beeinflussen? Zwar sind alle Details potentiell relevant, manche aber sind wichtiger als andere. Diese Erkenntnis bildet die Grundlage der einzelnen Organisationstheorien und deshalb legt man sein Augenmerk bewusst aber mit Vorsicht auf die hervorstechenden Merkmale und Details.

Ziel dieses Kurses war es, den Gedanken zu vermitteln, dass es nichts praktischeres gibt als eine gute Theorie. Jede Woche wurde eine Organisationstheorie vorgestellt, die -korrekt angewendet- zu einem Spiegel wird, durch den sich konkrete, organisatorische Herausforderungen interpretieren und analysieren lassen.

Ausgerüstet mit einer breiten Palette an Werkzeugen, ist man am Ende des Kurses in der Lage, systematisch sowohl die wichtigen Eigenschaften von Organisationen als auch die Ereignisse, die diese verändern, zu identifizieren; gleichermaßen ermöglichen diese Werkzeuge die Vorhersage, welche Aktivitäten Organisationen in gewünschte Richtungen zu bewegen vermögen.

 

Inhalte:

  • Week 1: Introduction
  • Week 2: Decisions by rational and rule-based procedures
  • Week 3: Decisions by dominant coalitions
  • Week 4: Decisions in organized anarchies
  • Week 5: Developing organizational learning and intelligence
  • Week 6: Developing an organizational culture
  • Week 7: Managing resource dependencies
  • Week 8: Network forms of organization
  • Week 9: Institutions and organizational legitimacy
  • Week 10: Summary